Ecuador: Galapagos-Kreuzfahrt auf der Legend.

Galapagos Kreuzfahrt - zentrale Route

Ecuador

4tägige Kreuzfahrt von Sonntag bis Mittwoch mit der M/V Galapagos Legend.
Jetzt mit 35% Rabatt für die zweite Person in einer Standard Plus Kabine zu bestimmten Abfahrten!

Sichern Sie sich jetzt Ihren Newsletter
» zur Anmeldung
Galapagos: Inseln voller exotischer Tiere.Galapagos: Inseln voller exotischer Tiere.Galapagos: Schnorchelnd die Unterwasserwelt erkunden.

Verbinden Sie diese Kreuzfahrt mit anderen Angeboten in unserer Web-Seite zu einer Südamerika Rundreise!

Mein Reisebaustein [ ECUR-755-1]

Personen:
  davon:   im DZ   im EZ 

Reiseantritt:
. .   

Reiseende:
Donnerstag, 25. Oktober 2018

Antrittstermine:
vom 01. Dezember 2017 bis 31. Dezember 2018 jeweils am Mo.

Gesamtpreis ab:
3.734,00 €

Preis p. P. ab:
1.867,00 €

 
   

Tag 1: Baltra und Insel Santa Cruz

Ankunft auf Baltra (2 ½ Stunden Flug aus Quito, nicht inkludiert). Sie werden von unseren Naturführern am Flughafen abgeholt und gehen nach einer zehnminütigen Busfahrt vom Kai aus an Bord der M/V Galapagos Legend.
Nachmittagsprogramm mit Hochland und Gemelos (Zwillinge) auf der Insel Santa Cruz. Trockene Landung. Sie kommen ins Hochland von Santa Cruz und besuchen dort die private Farm Primicias (El Chato), wo Sie Riesenschildkröten in ihrem natürlichen Habitat vorfinden. Zusätzlich können Sie durch erstaunliche Lavatunnel wandern. Sie besuchen auch die Pitt-Krater, die durch den Einbruch der Lavamassen in unterirdische Hohlräume entstanden sind. Der Ort ist bestens geeignet, um den Galapagos-Fliegentyrann zu beobachten, und durch den endemischen Scalesia-Wald zu wandern.
Schwierigkeitsgrad: leicht
Bodenbeschaffenheit: flach
Dauer: 1 ½ Stunden Wanderung
Sie übernachten auf der M/V Galapagos Legend (Standard-Außenkabine).

Tag 2: Puerto Egas - Salzminen (Santiago)

Nasse Landung an einem Strand mit schwarzem Vulkansand. Darwin besuchte diesen Ort im Jahr 1835. Der erste Teil des Pfades besteht aus Vulkanasche (erodierter Tuff), die andere Hälfte ist eher unebener Basaltstein, der sich bis zum Ufer herunterzieht.
Die einzigartige Küste von Santiago mit ihren vielen Schichten beheimatet eine Reihe von Vögeln, unter ihnen viele Zugvögel, einschließlich des merkwürdigen Krabbenreihers. An Meerestieren finden Sie hier Hummer, Seesterne und an Algen grasende Meerechsen neben den bunten Felsenkrabben. Kolonien endemischer Pelzrobben, Schwimmen in vulkanischen Becken mit kühlem Wasser. Beim Schnorcheln sind seltene Arten wie Kraken und Kalmare zu beobachten. Zusätzlich können die Salzminen besichtigt werden. Hier gibt es die Galapagos-Seelöwen und Seebären.
Am Nachmittag noch eine trockene Landung. Sie entdecken eine faszinierende Mondlandschaft mit unterschiedlichen vulkanischen Kegeln – Lavablasen, Schlacken- und Aschekegel – während Sie zum Gipfel steigen, um von dort aus einen beeindruckenden Blick auf die Nachbarinseln, einschließlich der aus erodiertem Vulkantuff bestehenden Felsnadel, zu genießen. Auch treffen Sie hier auf Meerechsen und ein paar Lavaechsen. Am Strand kann man ausgezeichnet schnorcheln und Galapagos-Pinguine sehen (und vielleicht mit ihnen schwimmen). Neben bunten Fischschwärmen treffen Sie hier auf Meeresschildkröten und Weißspitz-Riffhaie. Für viele Besucher ist dies das beste Schnorchelerlebnis. Das Wasser ist meist glasklar, es gibt nicht zu viele Wellen und sehr viel Leben unter Wasser. Aufgrund der geographischen Lage gibt es auf der Insel kaum Vegetation. Zu sehen sind einige Pionierpflanzen, die diesen Namen haben, weil sie die ersten sind, die auf neuem Boden Wurzeln schlagen. Dazu gehören die auf dieser Insel endemische Tiquilia nesiotica und Chamaesyce, Lavakakteen und Scalesia- Büsche. Hinter dem Strand befinden sich die von Mangroven bewachsenen Dünen.
Schwierigkeitsgrad: mittel.
Bodenbeschaffenheit: erster Teil flach, dann eher felsig. Nachmittag: Der Pfad besteht aus Stufen (370 Stufen)
Dauer: insgesamt 3 Stunden Wanderung / 2 Stunden Schnorcheln
Bei Besuch der Salzminen:
Dauer: 2 1/2 Stunden Wanderung / 30 Minuten Schnorcheln

Tag 3: Dragon Hill (Santa Cruz) und North Seymour

Trockene Landung. Sie wandern zu einer Brackwasserlagune, in der sich meistens Flamingos aufhalten. Der Pfad führt durch typische trockene Vegetation zum Dragon Hill, einem wichtigen Nistplatz der endemischen Landleguane mit phantastischem Ausblick auf die Küstenlinie und die benachbarten Inseln. Im Wald sind Galapagos-Spottdrosseln, Darwinfinken, Goldwaldsänger und Galapagostauben beheimatet.
Schwierigkeitsgrad: mittel
Bodenbeschaffenheit: felsig
Dauer: 2 Stunden Wanderung

Am Nachmittag ist North Seymour vorgesehen. Trockene Landung. Dies ist vielleicht die am meisten besuchte Touristenattraktion des Archipels. Vor der Insel Baltra (wo sich der Flughafen befindet) und nicht weit weg von Santa Cruz gelegen, ist North Seymour besonders auch für Tagesausflüge von Puerto Ayora aus, dem wichtigsten Hafen in Santa Cruz, geeignet. Bei einem ungefähr zweistündigen Wanderung durch große Kolonien brütender Blaufußtölpel, vorbei an beeindruckenden Fregattvögeln und Gabelschwanzmöwen bekommen Sie einen sehr guten Eindruck vom Brutverhalten der Seevögel und sehen auf dem Weg außerdem Seelöwen, Landleguane und mit etwas Glück vielleicht sogar eine Galapagosschlange.
Schwierigkeitsgrad: mittel
Bodenbeschaffenheit: felsig
Dauer: 2 Stunden Wanderung

Tag 4: Bachas Beach (Santa Cruz) - Quito/Guayaquil

Nasse Landung an der Nordseite von Santa Cruz; hinter dem Strand zwei kleine Flamingoteiche mit Leguanen, Küstenvögeln, Darwinfinken, Spottdrosseln und Möwen, sowie eine interessante endemische Vegetation, rote und schwarze Mangroven, Melden und viele weitere Pflanzen. Dieser Strand ist ein wichtiger Nistplatz der Meeresschildkröten. Ein Weibchen kann drei bis viermal je 70 Eier durchschnittlich legen, dann aber 3 bis 5 Jahre lang gar nicht brüten. Dieser Besucherstandort ist zum Sonnen und Baden vorgesehen. An diesem paradiesischen Ort finden Sie auch Schiffswracks aus der Zeit als die Nordamerikaner während des zweiten Weltkrieges einen Luftwaffenstützpunkt auf der Insel Baltra unterhielten. Auch der Name rührt von diesen "barges" her, den die Inselbewohner nicht richtig aussprechen konnten und aus dem dann "Bachas" wurde.
Schwierigkeitsgrad: leicht
Bodenbeschaffenheit: sandig
Dauer: 1 Stunde Wanderung bzw. Schnorcheln/Schwimmen

Danach geht es direkt zum Flughafen für den Rückflug nach Quito oder zu Ihrem Anschlußprogramm (Flug nicht inkludiert).

Pers.

Pers.

(Hier können Sie die Kabinenkategorie bestimmen)


Enthaltene Leistungen:

  • 2  Pers.   Standard Plus - Außenkabine - Doppelbelegung
    4tägige Kreuzfahrt mit Vollpension auf der M/V Galapagos Legend
    Begrüßungscocktail
    Kaffee- und Teestation 24h
    2 Ausflüge täglich mit fachkundigen englisch-/spanischsprachigen Reiseleitern (auf Anfrage auch Deutsch)
    Schnorchelmöglichkeiten (alternativ: Zodiacs mit Sichtfenster nach unten)
    Abfahrt sonntags
    Tägliche Vorträge und Aktivitäten an Bord
    Swimming Pool, Sonnenterasse, Jacuzzi, Kinderbereich, Bibliothek, versch. Aussichtsplattformen, Aufenthaltsraum mit Panoramafenstern, Souvenirgeschäft usw.
    Internet (gegen Gebühr)
    Transfers Flughafen - Hafen - Flughafen (auf den Inseln, wenn Flüge über uns gebucht werden)

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Flug von Quito/Guayaquil - Galapagos und zurück
  • Eintritt für den Galapagos National Park (USD 100,00)
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Ausrüstung für die Aktivitäten
  • Ingala Card (zur Zeit USD 20,00) und Treibstoff (3 oder 4 Nächte 50,-- €, 7 Nächte 100,-- €)

Highlights/Höhepunkte

  • Hochland und Gemelos (Zwillinge) auf der Insel Santa Cruz
  • Riesenschildkröten in ihrem natürlichen Habitat vorfinden
  • Die einzigartige Küste von Santiago
  • Galapagos-Seelöwen und Seebären beobachten
  • Das beste Schnorchelerlebnis neben bunten Fischschwärmen, Meeresschildkröten und Weißspitz-Riffhaie
  • Brackwasserlagune mit Flamingos bei Dragon Hill, Insel Santa Cruz

Interessantes

  • Mehr über Ihre Reise:
    Der Archipel ist ein Paradies inmitten des pazifischen Ozeans mit einer grossen Anzahl verschiedener Biotope mit endlosen Stränden, aus Lava entstandener Felsküste, Nebelwälder, Brackwasser-Lagunen u.v.m.
    Sie können hier mit Seelöwen schwimmen, die Evolution mit den verschiedenen Arten der Darwin-Finken selbst entdecken, grosse Kolonien verschiedener Seevögel bewundern, die berühmten Galapagos-Schildkröten in freier Natur sehen und die nördlichste Pinguinkolonie der Welt besuchen.
    Viel Spaß!

  • ABFAHRTEN MIT 35% RABATT für die zweite Person in einer Standard Plus Kabine:
    04. Juni 2018
    09. und 30. Juli 2018
    20. und 27. August 2018
    03., 10. und 17. Dezember 2018

  • Preise gelten nicht während der Hochsaison!!
    Zeiträume 2018:
    01. - 05. Januar
    18. - 31. Dezember

  • Bei dieser Kreuzfahrt könnten Sie folgende Tiere spotten:
    Landlehuane, Riesenschildkröten, Meeresschildkröten, Meerechsen, Galapagos-Pelikane, Darwinfinken, Nazca-Tölpel, Galapagosbussard, Spottdrosseln
    Balufuß-Tölpel, Fregattvögel, Amerikanische Flamingos
    Seelöwen, Galapagos-Pinguine, Robben

  • ALTERNATIVROUTE (östliche Route):
    Tag 1: Ankunft auf Insel Baltra und Mosquera Islet
    Tag 2: South Plaza und Santa Fe Inseln
    Tag 3: Pitt Point und Cerro Brujo auf San Cristóbal
    Tag 4: Centro Colorado Tortoise Reserve und Abflug ab Insel San Cristóbal
  • Erfahren Sie mehr über das Schiff: MV Galapagos Legend für Verlinkung MV Galapagos Legend

    Weitere Kabinenkategorien auf Anfrage.

  • Die Galapagos-Inseln:
    Eine Bevölkerung von ca. 25000 Menschen leben auf einer Fläche von 45000 qKm, geteilt zwischen den Inseln Santa Cruz, Isabela, San Cristóbal, Baltra, Floreana, Fernandina, Pinta, Española, Darwin, San Salvador, Bartolomé, Genovesa, Seymour Norte, Santa Fe, Wolf, Plaza Sur, Rábida, Marchena und Pinzón. Bewohnt sind allerdings nur vier Inseln.
    Gar nicht so einfach sich so viele Namen zu merken! Sagen wir, dass man folgende Orte bei einer Besuch nicht verpassen darf: die Insel Baltra, wo sich der Flughafen befindet, mit dem Itabaca-Kanal; der Galápagos Nationalpark, gegründet im Jahr 1959; die Insel Floreana, mit zwei Süßwasserquellen in ihrem Innern; das Charles Darwin Forschungszentrum auf der Insel Santa Cruz; Tortuga Bay auch auf der Insel Santa Cruz, ein unberührter Lebensraum für Wildtiere; die Insel Genovesa mit einer ungewöhnlichen Vogelwelt; die Insel Rábida, bewohnt von Flamingos, Seelöwen, Pelikanen, Tölpeln, und weitere Vogelarten.
    Wichtig: die Kamera nicht vergessen!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf - 06305 - 9213 00
Meine Wunschreise individuell anfragen - Vom Spezialisten einfach besser!
Unser Rückrufservice
Um Sie kompetent zu beraten, rufen wir Sie gern zu Ihrem Wunschtermin an.

Die von Ihnen übermittelten Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den Zweck, für den Ihre Angabe erfolgte. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Ihre Telefonnummer:
Zugriffscode

Bitte geben Sie die Zeichen aus dem Bild in das Textfeld ein.
Katalog bestellen
Südamerika-Reise-Katalog bestellen
Jetzt kostenlos unseren Katalog bestellen
» online bestellen
Südamerika Line weltweit
... präsentiert die Sonderreise
» HÖHEPUNKTE SÜDAFRIKAS
Direkt zur Reise


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
© 2018 Südamerika-Line Fernreise GmbH

powered by XgeoTec systems TRAVEL EDITION