Venezuela: die endlose weisse Strände in Los Roques

Regionen Venezuelas

Venezuela ist das landschaftlich vielfältigste Land Südamerikas - von Wüstenlandschaften, schneebedeckten Bergen, Sümpfen bis hin zu den Tafelbergen mit dem höchsten Wasserfall der Welt bietet es eine unglaublich reiche Biodiversität. – Ideale Voraussetzungen für einen Traumurlaub der besonderen Art!

Sichern Sie sich jetzt Ihren Newsletter
» zur Anmeldung

Wie in jeder Hauptstadt der Welt brodelt auch in Caracas das Leben. Die Stadt liegt, obwohl in Meeresnähe, 1000 Meter über dem Meeresspiegel. Der höchste Berg, Pico Naiguata, ragt sogar fast 2800 Meter in die Höhe. In Caracas lohnt ein Besuch in der Colonia Tovar, ein von Schwarzwäldern gegründetes Dorf. Hier entdeckt man ein in der Bundesrepublik inzwischen unbekanntes, historisches Deutschland und kann unter anderem Kuckucksuhren und Schwarzwälderschinken erwerben.

Westliche Karibikküste – Choroni:
Die westliche Karibikküste war eines der ersten Gebiete Südamerikas das besiedelt wurden. Heute sind nur noch wenige Zeugen dieser Zeit übrig, dafür zählen die Strände um den Ort Choroni zu den schönsten Lateinamerikas. Aber auch die Vogel-Liebhaber kommen im Nationalpark „Henri Pittier“ auf ihre Kosten.

Los Roques:
Knapp eine Flugstunde von Caracas entfernt befindet sich der Archipel Los Roques. Los Roques gehört mit seinen 50 Inseln und 22.000 Hektar Fläche zu den schönsten Tauchgebieten der Erde. Von der Hauptinsel Gran Roque kann man täglich mit Booten zu kleinen, traumhaften Eilanden fahren und an einsamen Stränden entspannen. Unser Tipp für Ruhe Suchende!

Mérida:
Merída, in den venezolanischen Anden gelegen, ist durch seine zentrale Lage der ideale Ausgangsort für Touren zu den weiten Ebenen der Llanos oder den Urwaldgebieten des Orinocos. Aber auch die Küste mit der traumhaften Inselwelt von Chichiriviche, die wüstenähnliche Halbinsel Paraguana und die Stadt Coro, die zum Weltkulturerbe ernannt wurde, sind einfach zu erreichen.
Die Attraktion Merídas ist der Teleferico, die längste und höchste Seilbahn der Welt. Von 1600 Meter geht es über vier Stationen hinauf auf über 4700 Meter Höhe (im Moment außer Betrieb).
Der Páramo, Teil der Nationalparks „Sierra Nevada“ und „La Culata“ und Dörfer wie Jají, Mucurubá oder Los Nevados laden mit ihrem typisch andinen Flair zu einem Besuch ein. Auch für den Sportbegeisterten gibt es Möglichkeiten etwas zu erleben: Rafting, Paragliding, Mountainbiking oder Canyoning, sind nur einige der vielen Freizeitmöglichkeiten. Ein absoluter Geheimtipp ist die Tour zum Catatumbo, der im
Nordwesten Kolumbiens entspringt und sich seinen Weg zum Maracaibosee bahnt. Es gibt hier eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt mit Flussdelphinen, Kaimanen, Brüllaffen und vieles mehr zu entdecken. Außerdem ereignet sich jede Nacht ein weltweit einzigartiges Schauspiel: „Los Relampagos del Catatumbo“ - Catatumbo Wetterleuchten, das den Eindruck erweckt, als stiegen Blitze aus dem Fluss auf.

Los Llanos:
Die Tiefebene der Llanos beginnt in Barinas und erstreckt sich bis ins Orinocodelta. Es ist eine der tierreichsten Regionen Venezuelas, zu sehen sind Anakondas, Kaimane, Wasserschweine, Tapire und vieles mehr. Haupterwerbsquelle für die hier lebenden Menschen ist die Rinderzucht, die hier im großen Stil betrieben wird. Viele Haciendas, in Venezuela Hato genannt, sind ursprüngliche Rinderfarmen, die heute durch den Tourismus für Umweltschutz und eine intakte Natur sensibilisiert wurden und diese Ressourcen aktiv nutzen.

Amazonas-Gebiet:
Südlich der Llanos beginnt das Amazonasgebiet, das 20 Prozent der Gesamtfläche Venezuelas beansprucht. Tief im Dschungel versteckt leben die geheimnisvollen Yanomami-Indianer.
Das Flusssystem des Orinoco ist hier durch die größte Bifurkation der Erde, den Fluss Brazo Casiquiare mit dem Amazonas verbunden. In den Wäldern gibt es eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt, die es zu entdecken lohnt
Von Puerto Ayacucho, der wichtigsten Stadt im venezolanischen Regenwald, beginnen Touren zu den sagenumwobenen Tepuí (Tafelberge), die sich inmitten des unberührten Urwaldes erheben.

Ostküste und Orinoco-Delta:
Ob „Playa Medina“, „Playa Pui Puy“ oder „Playa Uva“, alles wohlklingende Namen die nur andeutungsweise auf ihre traumhaften Sandstrände schließen lassen.
In unserem Paket „Mehr Meer“ haben Sie die Möglichkeit alle drei Strände in einem Badepaket zu besuchen. Aber auch der Nationalpark Mochima hat neben den Vögeln, die in großer Anzahl dort vorkommen, traumhafte Bademöglichkeiten zu bieten.
Die Höhle „Cueva del Guácharo“, Heimat der dort vorkommenden Fettschwalmen, wurde von Alexander von Humboldt entdeckt und auch nach ihm benannt. Der Rio Orinoco (Amacuro in der Indianersprache) bildet in seinem Delta eine 41.000 Quadratkilometer große Sumpflandschaft mit einem Labyrinth aus Inseln und Urwald, die durch einen enormen Tierreichtum gekennzeichnet sind.

Ciudad Bolivar und Gran Sabana:
Die Stadt Ciudad Bolivar, am Ufer des Orinoco gelegen, ist idealer Ausgangspunkt zur Erkundung Südvenezuelas. Die koloniale Innenstadt erhebt sich auf einem Hügel über dem engen Flussbett. Die aus dem 18. Jahrhundert stammenden, schön renovierten Häuser um die Placa Bolivar versetzen einen zurück in die Zeit der Unabhängigkeitskämpfe. „El Libertador“ Simón Bolívar gründete hier die Zweite Republik und von hier begann die Befreiung Südamerikas. Die Stadt ist durch die bis vor kurzem einzige Brücke über den Orinoco Knotenpunkt zwischen Norden und Süden des Landes. Am Eingang zum Flughafen kann man das legendäre Flugzeug von Jimmie Angel sehen, mit dem er den höchsten Wasserfall der Erde, den Salto Angel, entdeckte. Von hier beginnen die Touren in die Weite der „Grand Sabana“ zu den bekannten Tafelbergen mit ihren unzähligen Wasserfällen, den schroff abfallenden Schluchten und Spalten. Die Stadt ist auch Ausgangspunkt für Besuche des Canaima-Nationalparks mit seinem märchenhaft gelegenen See umgeben von beeindruckenden Tafelbergen, und zum höchsten Wasserfall der Welt, dem Salto Angel.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf - 06305 - 9213 00
Meine Wunschreise individuell anfragen - Vom Spezialisten einfach besser!
Unser Rückrufservice
Um Sie kompetent zu beraten, rufen wir Sie gern zu Ihrem Wunschtermin an.

Die von Ihnen übermittelten Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den Zweck, für den Ihre Angabe erfolgte. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Ihre Telefonnummer:
Zugriffscode

Bitte geben Sie die Zeichen aus dem Bild in das Textfeld ein.
Katalog bestellen
Südamerika-Reise-Katalog bestellen
Jetzt kostenlos unseren Katalog bestellen
» online bestellen
Südamerika Line weltweit
... präsentiert die Sonderreise
» HÖHEPUNKTE SÜDAFRIKAS
Direkt zur Reise


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
© 2019 Südamerika-Line Fernreise GmbH

powered by XgeoTec systems TRAVEL EDITION