Peru: Amazonas, Puerto Maldonado

Magisches Peru, 18 Tage / 17 Nächte

Peru


Diese tolle Reise verbindet die größten Highlights Peru. Sie entdecken den Norden mit bedeutenden Ausgrabungsstätten, Museen und Pyramiden und den Süden mit der „weißen Stadt“ Arequipa und dem beeindruckenden Colca Tal.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Newsletter
» zur Anmeldung
Peru: Bummel über die Märkte.Peru: Landwirtschaft in Puno.Peru: die Festung von Machu Picchu im Urubamba Tal.

Erleben Sie die Magie Perus: Von Lima aus starten Sie, die eindrucksvolle Vergangenheit dieses Landes zu erkunden. Machu Picchu ist nur eine von vielen einzigartigen Zeugnissen der Hochkultur dieses Landes, das jedoch noch viel mehr zu bieten hat: Vielfältige Flora und Fauna, abwechslungsreiche Landschaften und ein liebenswertes Volk.

Mein Reisebaustein [ PERR-677-1]

Personen:
  davon:   im DZ   im EZ 

Reiseantritt:
. .   

Reiseende:
Samstag, 08. September 2018

Antrittstermine:
täglich vom 01. Januar 2018 bis 31. Dezember 2018

Preis:
Preis abhängig von der Reisezeit - auf Anfrage

 
   


Tag 1: Lima

Bei der Ankunft in Lima werden Sie von unserer örtlichen, Deutsch sprechenden Reiseleitung empfangen und in Ihr Hotel begleitet.

Tag 2: Lima (F)

Frühstück im Hotel. Danach führt Sie eine Stadtführung sowohl durch die modernen Gegenden Limas, als auch in das historische Zentrum der Stadt, das im Jahr 1988 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Während Sie über die Plaza Mayor und die Plaza San Martín gehen, können Sie die vielfältige Architektur bestaunen. Ihr Reiseleiter wird Ihnen dort das architektonische Erbe der Stadt näherbringen. Im weiteren Verlauf folgt die Besichtigung des Klosters Santo Domingo, in dem das älteste, in Holz geschnitzte Chorgestühl Limas zu sehen ist. Hier wurde auch im Jahr 1551 die erste Universität Südamerikas, San Marcos, gegründet. Danach Besichtigung des Museums Larco Herrera. Nachmittag und Abend stehen Ihnen zur freien Verfügung. Testen Sie in einem netten Restaurant die gute peruanische Küche. Ihre Reiseleitung unterstützt Sie gerne mit Tipps.

Tag 3: Lima - Trujillo (F)

Der Vormittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Einen Fahrer begleitet Sie am Nachmittag zum Flughafen und es geht weiter nach Trujillo. Nach Ankunft Transfer zum Hotel.

Tag 4: Trujillo (F, M)

Heute lernen Sie Trujillo, die „Stadt des ewigen Frühlings“ bei einer Stadtrundfahrt mit dem Fokus auf der kolonialen Architektur der Stadt kennen. Außerdem besichtigen Sie Huaca Dragon mit den restaurierten, pyramidenartigen Tempel und besuchen die Sonnen- und Mondtempel, die 8km von Trujillo entfernt sind. Beide Tempel bildeten das Zentrum der Macht der Moche Kultur (Prä-Inka), die sich in den Jahren zwischen 100 und 900 nach Christus entwickelte. Zu Mittag halten Sie in einem Restaurant mit landestypischer Küche. Rückkehr ins Hotel gegen Abend.

Tag 5: Trujillo - Chiclayo (F)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Busbahnhof gebracht für Ihre ca. 4-stündige Busfahrt auf der Panamericana nach Chiclayo. Nach der Ankunft in Chiclayo Transfer in Ihr Hotel.

Tag 6: Chiclayo (F, M)

Ihre Reiseleitung empfängt Sie nach dem Frühstück in der Lobby des Hotels und lädt zu einer Stadtrundfahrt ein. Dabei besuchen Sie unter anderem den Hexenmarkt, wo Ihnen eine große Vielfalt an Kräutern und Werkzeugen angeboten und von Priestern und Schamanen ausgestellt und vorgeführt werden. Mittagessen in einem Restaurant. Als nächstes führt Sie die Reise am Nachmittag zu den Königsgräbern von Sipan. Anschließend Rückkehr nach Chiclayo.

Tag 7: Chiclayo - Arequipa (F)

Frühstück im Hotel, anschließend Transfer zum Flughafen für den Abflug via Lima nach Arequipa. Der Fahrer bringt Sie zu Ihrem Hotel. Danach folgt eine geführte Rundfahrt von Arequipa. Die Stadt ist aus weißem Tuffstein erbaut, der aus dem Vulkan Misti stammt. Sie besichtigen verschiedene Kirchen und Plazas, fahren in die Umgebung von Arequipa und besuchen das 400 Jahre alte Nonnenkloster Santa Catalina.

Tag 8: Arequipa - Colca Tal (F)

Nach dem Frühstück starten Sie zu einem privaten 2-tägigen Ausflug in das wunderschöne Colca Tal. Auf dem Weg zum Tal passieren Sie die Dörfer Yura, Pampa Cañahuas (mit dem Vicuña Reservat Aguada Blanca), Vizcachani und Tojra, wo sich wegen der vielen Teiche rund um das Jahr verschiedene Zugvögel aufhalten. Der Colca Canyon ist mit 3182 Metern doppelt so tief wie der Grand Canyon, von schnee-bedeckten Gipfeln überragt und vom Colca Fluss durchschlängelt. Nach Ankunft in Chivay, der Hauptstadt des Colca Tals, checken Sie in Ihrem Hotel ein. Sie befinden sich hier auf einer Höhe von ca. 4500 Metern. Nachmittags besichtigen Sie den kleinen Ort mit seinen Kirchen und dem ursprünglichen Markt.

Tag 9: Colca Tal - Cruz del Condor - Puno (F)

Am Morgen fahren Sie zum Aussichtspunkt Mirador Cruz del Condor zwischen Maca und Cabanaconde am steilsten Teil des Canyons. Hier können Sie die 1200m tiefe Schlucht des Colca Flusses bewundern und mit ein bisschen Glück den Kaiser der Lüfte, den legendären Kondor, beobachten. Danach wird die Reise in Richtung des Altiplano fortgesetzt. Vulkane, Seen, Vicuna- und Alpakaherden ziehen in Höhen von durchschnittlich 4500m an Ihnen vorüber, bevor Sie nach etwa 6 Stunden Puno erreichen.

Tag 10: Puno und Titicaca-See (F)

Sie gehen an Bord eines kleinen Bootes, um sich auf das Wasser des Titicaca-Sees zu wagen. Bei Ihrer Fahrt gilt es den Uros, einer kleinen einheimischen Gemeinde einen Besuch auf ihren selbst geflochtenen Inseln abzustatten. Am Nachmittag fahren Sie zu den Grabtürmen von Sillustani, in der Nähe des landschaftliche einzigartigen Umayo-Sees. Diese rätselhaften Bauten, Chullpas genannt, dienten einst als Grabstätten für wichtige Würdenträger. Ihre Besonderheit liegt in der leicht trichterförmigen Bauweise.

Tag 11: Puno - Cusco (F, M)

Begleiteter Transfer zum Busbahnhof und Fahrt mit dem Bus (mit englischsprechendem Gruppenreiseleiter) über das Altiplano nach Cusco. Es geht bis zum La Raya Pass auf 4.350 m Höhe, wo ein kurzer Halt gemacht wird, um unvergessliche Fotos von der kargen Hochlandsteppe des Altiplano und den mächtigen Eisgipfeln zu machen. Zum Mittagessen kehren Sie in ein typisches Restaurant in Sicuani ein. Anschließend geht es weiter zum Viracocha Tempel. Als letztes besuchen Sie die barocke Kirche von Andahuaylillas aus dem 17. Jahrhundert, einer der architektonischen Schätze Perus. Nach der Ankunft in Cusco werden Sie in Ihr Hotel gebracht.

Tag 12: Cusco (F)

Die umfassende Stadtbesichtigung am Vormittag beinhaltet die reich verzierte Kirche Santo Domingo, die Kathedrale sowie die eindrucksvolle Festung Sacsayhuaman und das Amphitheater von Kenko. Abschließend sehen Sie Puca Pucara, die strategisch günstig gelegene „Rote Festung“ von der aus die Umgebung kontrolliert wurde und Tambomachay mit seinen zwei einzigartigen Aquädukte, die bis heute frisches Wasser in die Umgebung führen.

Tag 13: Cusco - Machu Picchu - Cusco (F)

Sie fahren heute mit dem Zug durch die herrliche Landschaft bis nach Aguas Calientes, dem Ausgangspunkt für die Erkundung des magischen Machu Picchu! Von hier geht es im Bus hinauf zu den Ruinen. Sie machen eine ausführliche Besichtigung der geheimnisvollen Anlage von Machu Picchu (2.300 m), die erst im Jahre 1911 wiederentdeckt wurde. Im Anschluss an diese Führung haben Sie noch Zeit die Zitadelle eigenständig zu erkunden, bevor es am späten Nachmittag zurück nach Cusco geht.

Tag 14: Cusco - Puerto Maldonado – Posada Amazonas (F, M, A)

Einen Fahrer bringt Sie nach dem Frühstück zum Flughafen und es geht weiter mit dem Flugzeug nach Puerto Maldonado. Von hier geht es in einer 10-minütigen Fahrt in das Stadtbüro. Von hier sollten Sie nur die notwendigste Ausrüstung für die nächsten Tage mitnehmen; die übrigen Sachen werden im Schließfach sicher verstaut. Dann geht es ca. 1 Stunde mit dem Bus und weiter mit dem Boot (ca. 45 Minuten) zur Posada Amazonas inmitten des tropischen Regenwaldes. Von der Lodge können Sie in einem 20-minütigen Spaziergang den 30m hohen Aussichtsturm erreichen, wo sich spektakuläre Aussichten über den dichten Dschungel, der nur durch den Tambopata Fluss geteilt wird, bieten.

Tag 15: Posada Amazonas (F, M, A)

Bei Sonnenaufgang Besuch des „Tres Chimbadas Oxbow“ Sees. Kanufahrt auf dem See, wo die seltenen Flussotter und Schildkröten beobachtet werden können. Mittagessen in der Lodge. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung mit einem einheimischen Führer und erkunden die Gegend rund um die Lodge.

Tag 16: Posada Amazonas (F, M, A)

Nach dem Frühstück Wanderung zu einer Lehmhöhle mit einer einzigartigen Papageienpopulation. Nach dem Mittagessen Besuch einer tropischen Farm. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen um die Anlage zur freien Verfügung.

Tag 17: Posada Amazonas - Lima (F)

Nach dem Frühstück auf der Posada, Transfer mit Boot und Bus zum Flughafen von Puerto Maldonado. Rückflug nach Lima und Transfer mit lokalem Fahrer in Ihr Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen für letzten Spaziergang im Peru zur Verfügung.

Tag 18: Lima (F)

Passend zu Ihrem weiteren Programm werden Sie von einem Fahrer zum Flughafen oder Ihrem Anschlussprogramm begleitet.

4
Pers.
im Standard-Doppelzimmer, Hotels der Mittelklasse



Enthaltene Leistungen:

  • 4  Pers.   im Standard-Doppelzimmer, Hotels der Mittelklasse
    Rundreise individuell zum Wunschtermin ab 2 Personen
    Innerperuanische Flüge laut Reiseverlauf inkl. Steuern in der Economy Class
    14 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse mit Frühstück
    3 Übernachtungen mit Vollpension in der Posada Amazonas
    3 Mittagessen
    Transfers wie beschrieben
    Fahrten Trujillo - Chiclayo / Puno - Cusco in einem guten Linienbus
    Zugfahrt Ollanta - Machu Picchu - Ollanta in der ersten Klasse (Vistadome Kategorie) ohne Reiseleitung
    Exkursionen und Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
    Deutsch sprechende private Reiseleitung, außer: Machu Picchu mit lokalem englischsprachigen Reiseleiter
    Im Amazonas wahlweise Deutsch oder Englisch sprechende, naturkundige Reiseleitung
    Ausführlicher Reiseführer und Reiseinformation allgemeiner Art
    Reisepreissicherungsschein des Veranstalters

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Alle nicht genannte Leistungen und Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Highlights/Höhepunkte

  • Lima - Hauptstadt Perus
  • Trujillo: Stadt des Frühlings
  • Pyramidentempel „Huaca Dragon“
  • Sonnen- und Mondtempel
  • Hexenmarkt in Chiclayo
  • Königsgräber von Sipan
  • Arequipa mit Besuch des Klosters
  • Colca Tal mit Kondor Beobachtung
  • Bootsfahrt über den Titicacasee mit Besuch der schwimmenden Inseln
  • Fahrt über das Altiplano
  • Cusco mit Besichtigung der umgebenden Ruinen
  • Zugfahrt nach Machu Picchu
  • Amazonas Lodge inkl. Tierbeobachtungen und Ausflügen

Interessantes

  • Natürlich dürfen die klassischen Höhepunkte wie der Titicaca-See, die Stadt Cusco und die Inka-Zitadelle Machu Picchu nicht fehlen. Perfekt abgerundet wird Ihre Reise in einer Amazonas-Lodge mit vielen tollen Ausflügen und Vollpension.

  • Auf Anfrage:
    - deutschsprachige Reiseleitung in Machu Picchu
    - Upgrade für Hotels der gehobenen Mittelklasse

  • Macchu Picchu:
    Diese archäologische Siedlung, einst von den Inkas bewohnt, befindet sich im Tal des Flusses Urubamba, auf einer Höhe von ca. 2.430 m ü.d.M. und 130 Km von Cusco entfernt, ehemalige Hauptstadt des Inkareiches. Der Name kommt aus der Quechua-Sprache und bedeutet Alter (Macchu) Berg (Picchu). Die bebaute Fläche hat eine Länge von 530 m und eine Breite von 200 m und zählt 172 Gebäude. Die Festung befindet sich inmitten eines Gebietes genannt Santuario Histórico de Macchu Picchu (Historische Heiligtum von Macchu Picchu) und mit einer Größe von 325,92 Quadratkilometern. Die Anzahl an Wege zur Festung ist mit Absicht eingeschränkt gehalten um den Besucherstrom unter Kontrolle zu halten und somit die negative Wirkung auf die Natur der Umgebung und die Ruinen selbst in Grenzen zu halten.
    Die Lage ist strategisch gelegt, auf halbem Weg zwischen den Anden und dem Amazonas-Regenwald. Die erste Bewohner waren friedliche Bergvölker aus dem Urubamba Tal sowie aus dem Heiligen Tal. Reste in dem Gebiet beweisen eine alte Bauernkultur, geschätzt wird bereits ab den 760 v.Chr. Gegen das 10. Jh. gab es ein Wachstum in der Bevölkerung, möglicherweise durch Einströmung von Bewohner des Tales, die Gegner der Inka in der ehemaligen Hauptstadt Cusco waren. Zu dieser Zeit gehören die Terrassenfelder, die zur Weiterentwicklung der Landwirtschaft halfen. Allerdings, kommen die erste Spüren der Festung in der Geschichte erst im 15. Jh., Beginn eines turbulenten Lebens, die dann zur Untergang und zum Verlassen der Festung diente. Erst im Jahr 1902 wurde durch reinen Zufall von einigen Touristen die Festung wieder entdeckt und im Jahr 1911 vom Historiker Hiram Bingham die Stadt aus den alten Schriften erkannt und die Wiederentdeckung veröffentlicht.
    Vielen Dank Herr Bingham!

  • Ihre Unterkünfte:
    Lima
       Hotel Los Girasoles
    Trujillo
       Hotel Costa del Sol Wyndham
    Chiclayo
       Hotel Los Portales
    Arequipa
       Hotel Casa Andina
    Colca Tal
       Hotel Casa Andina Colca Canyon
    Puno
       Hotel Casona Plaza
    Cusco
       Hotel Maytaq
    Puerto Maldonado
       Lodge Posada Amaszonas
Wir freuen uns auf Ihren Anruf - 06305 - 9213 00
Meine Wunschreise individuell anfragen - Vom Spezialisten einfach besser!
Unser Rückrufservice
Um Sie kompetent zu beraten, rufen wir Sie gern zu Ihrem Wunschtermin an.

Die von Ihnen übermittelten Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den Zweck, für den Ihre Angabe erfolgte. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Ihre Telefonnummer:
Zugriffscode

Bitte geben Sie die Zeichen aus dem Bild in das Textfeld ein.
Katalog bestellen
Südamerika-Reise-Katalog bestellen
Jetzt kostenlos unseren Katalog bestellen
» online bestellen
Südamerika Line weltweit
... präsentiert die Sonderreise
» HÖHEPUNKTE SÜDAFRIKAS
Direkt zur Reise


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
© 2018 Südamerika-Line Fernreise GmbH

powered by XgeoTec systems TRAVEL EDITION