Ecuador: begegnen Sie die Vergangenheit auf den Galapagos Inseln

Magisches Ecuador & Galapagos, Kleingruppenreise
18 Tage / 17 Nächte

Ecuador

Ab sofort 5% Preisnachlass bei Sofortbuchung!
Nehmen Sie an der tollen Kleingruppenreise "Magisches Ecuador und Galapagos" zu festen Terminen teil und entdecken Sie das schöne Land Ecuador (mit Amazonas Aufenthalt) zusammen mit dem Natur-Paradies Galapagos-Inseln.

Google+

Sichern Sie sich jetzt Ihren Newsletter
» zur Anmeldung

Erleben Sie die einzigartige Atmosphäre und Diversität Ecuadors und der Galapagos-Inseln und begeben Sie sich auf eine Reise, während der Sie die Natur, das Wildlife, die Geschichte und die Kultur dieses atemberaubenden Landes kennen lernen.

Verbinden Sie diese Gruppenreise mit anderen Angeboten aus unserer Web-Seite zu einer Südamerika Rundreise!

Mein Reisebaustein [ ECUR-2337-1]

Personen:
  davon:   im DZ   im EZ 

Reiseantritt:

Reiseende:
Sonntag, 22. Oktober 2017

Gesamtpreis ab:
7.978,00 €

Preis p. P. ab:
3.989,00 €

 
   

Tag 1: Ankunft in Quito

Willkommen in der Hauptstadt Quito! Die größte und besterhaltene Kolonialstadt Amerikas wurde 1978 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt.
Bei Ihrer Ankunft werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Am Abend wird Sie Ihr Reiseleiter für einige Willkommensinfos im Hotel besuchen. Hier werden Ihnen eventuelle Fragen zu Ihrem bevorstehenden Abenteuer beantwortet.

Tag 2: Otavalo Indigeno-Markt (F)

Nach einer zeitigen Abfahrt in Quito, genießen Sie die Fahrt durch die atemberaubende Berglandschaft Richtung Norden.
Ihr erster Stopp schenkt Ihnen eine herrliche Aussicht zum Imbabura Vulkan und zum San Pablo See.
Einmal in Otavalo angekommen, flanieren Sie durch das Andenstädtchen und beobachten das Alltagsleben der Otavaleños, gekleidet in ihren typischen blauen Ponchos, weißer Hose und ihren schmuckhaft geflochtenem Haar. Lernen Sie kulinarische Spezialitäten und die Sprache dieses indigenen Volkes kennen.
Entdecken Sie auf dem berühmtesten Indigo-Markt lokales Kunsthandwerk, von wunderschönen Textilien aus Alpakawolle, Bildteppichen, Strickkleidung über indigene Malerei und Keramik bis hin zur Welt des Schmuckes.
Weiter führt Sie die Reise nach Cotacachi, bekannt für seine Lederartikel, wo Sie Zeit zum Mittagessen nehmen (nicht im Preis inklusive). Anschließend geht es weiter nach Peguche, einer kleinen Stadt, die berühmt für ihre Wasserfälle und Windinstrumentenproduktion ist.

Tag 3: Thermalquellen von Papallacta (F)

An diesem Tag fahren Sie durch einmalige Landschaften bis auf 4.000 m Höhe im östlichen Gebiet der Anden. Dieser Weg führt Sie an zwei Naturschutzgebieten (Antisana und Cayambe Coca) vorbei, die beide im Hochgebirge und im Paramo Ökosystem liegen. Bekannt ist die Gegend für kurze Vegetationsperioden und ihre einzigartigen Bewohner aus der Welt der Tiere. Sie bietet unter anderem ein Zuhause für den Brillenbär, Hirsch, Puma, Andenkondor, und den Falken Cara-Cara.
Nach der herrlichen Aussicht gelangen Sie zum Papallacta Hot Springs Resort. Dort finden Sie Zeit zum Baden und Entspannen in heißen Vulkanbädern, umgeben von hohen Bergen, und einer farbigen Blumen- und Vogelwelt.

Tag 4: Kolibris im Regenwald (M/A)

Frühmorgens fahren Sie auf einer kurvenreichen Straße Richtung Urwald in das Amazonasgebiet. Auf dem Weg von 3.000 Höhenmetern auf 500 Meter können Sie beobachten, wie drastisch sich Landschaft und Vegetation verändern. Der erste Stopp wird das Guangogebiet sein, wo Sie verschiedene Kolibriarten in ihrem Lebensraum beobachten können.
Diese kleine Kreatur ist bekannt für seine unglaubliche Beweglichkeit und Schnelligkeit des Flügelschlages und seine Farbenpracht.
Danach gibt es den nächsten Halt beim Aussichtspunkt „Guacamayos-Macaw“, der zwischen den Naturschutzgebieten Antisana und Sumaco liegt. Hier lässt sich die Nebeldecke gut sehen, die den ganzen Urwald im Amazonasgebiet einhüllt. Schließlich gelangen Sie zum Fluss Arajuno, wo Sie während einer 20 minütigen Kanufahrt hoch bis zur Itamandi Eco-Lodge gelangen.

Tag 5: Amazonas (F/M/A)

Morgens fahren Sie mit dem Kanutaxi den Napo-Fluss entlang bis zum ökologischen Zoo „Amazonico“, ein Rettungszentrum, das Schutz für eine Vielzahl diverser und zum Teil gefährdeter Tierarten bietet. Sie können in diesem geschützten Gebiet verschiedene Arten von Affen, Capybaras, Kaimanen, Ozelots, Tukanen, Papageien und andere Tiere beobachten.
Später unternehmen Sie eine kulturelle Aktivität. Ein lokaler Führer, der im Urwald lebt und dort aufgewachsen ist, wird Ihnen von seinem Lebensstil und seine Art im Dschungel zu leben, berichten. An handgemachter Keramik können Sie weiterhin die handwerklichen Fertigkeiten der Indigo-Frauen sehen. Dieses kleine Geschäft ist Lebensunterhalt für viele dieser Indigos der Kichwa Gemeinschaft. 

Tag 6: Weg der Wasserfälle – Baños (F)

Heute fahren Sie weiter südlich nach Puyo, wo Sie einen kurzen Blick in eine Werkstatt der Holzschnitzerei werfen. Einen weiteren Stopp gibt es am Rio Verde, der sich inmitten des UNESCO-Nationalparks Sangay befindet und Sie setzen Ihren Weg zu Fuß weiter durch diese atemberaubende Naturlandschaft. Bei einer Wanderung über eine lange Hängebrücke erhalten Sie einen spektakulären Ausblick auf den zweithöchsten Wasserfall Ecuadors, den Pailon del Diablo. Falls Sie noch näher an die Fälle wollen, führt Sie ein Weg hinter den Wasserfall.
Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie den Höhepunkt: Der Wasserfall El Manto de la Novia und die Fahrt in einer Seilbahn quer über das Tal vom Pastaza-Fluss.
Am späten Nachmittag genießen Sie in der Stadt Baños das Baden und Entspannen in den heißen Thermalquellen direkt am Fuße des Vulkans Tunguruahua. Ein seit 1999 aktiver Vulkan, mit allmonatlichen Eruptionen. Während dieser Zeit kann von sicheren Aussichtspunkten aus ein Blick auf fließende Lava geworfen werden kann.

Tag 7: Chimborazo und Vicuñas (F/M)

Frühmorgens fahren Sie durch Täler und kleine Dörfer in Richtung Chimborazo-Vulkan, welcher mit einer Höhe von 6.310 m der höchste Berg Ecuadors ist. Seine Spitze zählt zum weitentferntesten Punkt der Erdmitte. Bei guten Wetterverhältnissen dominiert sein Gipfel die Sicht für viele Kilometer.
Der Besuch dieses spektakulären Nationalparks startet mit einer kurzen Wanderung von 0.9 km bis Sie den Fuß des Gletschers auf 5.000 m erreichen. Während der Wanderung werden Sie verschiedene Bewohner dieses vulkanischen Wunderlandes entdecken wie zum Beispiel den Andenkondor, den Cara-Cara, den Kolibri und schüchterne, wilde Vicuñas. Das einmal in Ecuador ausgestorbene Tier wurde wieder eingeführt und steht heute unter Schutz. Vicuñas sind verwandt mit Alpakas und Lamas.

Tag 8: Zugfahrt zur Teufelsnase und Inkaruinen (F)

Nach einem zeitigen Frühstück begeben Sie sich auf die spektakuläre Fahrt zum kleinen Dorf Alausi. Von hier aus starten Sie die Zugfahrt zur Teufelsnase, die Ihnen im Zickzack-Fahren ein außergewöhnliches Fahrerlebnis bietet.
Nach der Fahrt besuchen Sie Ingapirca, die beeindruckensten Inkaruinen von Ecuador. Nachmittags lernen Sie dieses einzigartige archäologische Gebiet kennen, das bekannt für seine Mischung aus Inka und Canari Architektur aber auch für seine religiöse Bedeutung ist.
Später geht es weiter nach Cuenca, eine Stadt die berühmt für ihre Architektur aus Kolonialzeiten mit ihrer einmaligen Kulisse ist. Die Altstadt von Cuenca wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. 

Tag 9: UNESCO Stadt Cuenca - Quito (F)

Morgens genießen Sie eine fantastische Stadttour mit Besichtigungen aller wichtigen Plätze in Cuenca wie zum Beispiel Calderon Suare, die neue Kathedrale, El Barranco und den El Turi Aussichtspunkt.
Am Nachmittag besuchen Sie eine bekannte Panama Hutfabrik, wo Sie die ganze Herstellung dieses typischen Ecuadorianischen Hutes kennenlernen. Am frühen Abend bringt Sie ein kurzer Flug zurück nach Quito, wo Sie in einem gemütlichen Hotel in der Nähe des Flughafens übernachten werden und Sie sich auf das bevorstehende Abenteuer Galapagos vorbereiten.

Tag 10: Galapagos (F)

Heute machen Sie sich bereit für die Entdeckung der beeindruckendsten Inselgruppe der Pazifikküste und den Ort, wo Charles Darwin seine Evolutionstheorie entwickelte. Sie nehmen den Morgenflug von Quito auf die Insel San Cristobal. Vom Flughafen aus fahren Sie in das im Dorf Puerto Moreno liegende Hotel, wo ein kurzes Infogespräch stattfindet. Am Nachmittag gehen Sie zum Strand „La Loberia“, der von vielen Seelöwen heimgesucht wird. Die großen Tiere sonnen sich am Strand und rutschen über die Felsen in den Pazifik. Zu Gesicht bekommen Sie unter anderem auch den Gold-Waldsänger, den Fregattvogel und andere Arten von Darwinfinken. Zwischen den Felsen finden Sie Meeresiguanas, welche nur auf den Galapagos zu sehen sind. Mit Schnorchel und Flossen können Sie die wunderschöne Unterwasserwelt erkunden oder genießen Sie in vollen Zügen den atemberaubenden Strand.

Tag 11: Galapagos (F/LB)

Morgens fahren Sie mit dem Schnellboot zum Kicker Rock, auch bekannt unter dem Namen „Schlafender Löwe“, weil es einem solchen gleicht. Dieser Punkt befindet sich außerhalb der Küste San Cristobals. Überreste aus Lavagestein bilden einen schmalen Tunnel, der nur mit einem kleinen Boot durchquert werden kann. Dieses natürliche Monument der Galapagosinseln wurde einer der Lieblingsplätze vieler Tropenvögel und Frigattevögel.
Das kristallklare Wasser zeigt ein einzigartiges Farben- und Glitzerspiel von tropischen Fischen, wie zum Beispiel dem Regenbogenfisch und Haien, wie Hammerhai, Riffhai und Weißspitzen-Riffhai.
Nach dem Mittagessen besuchen Sie die Seelöweninsel (Isla de Los Lobos). Diese Insel hat nicht von ungefähr ihren Namen erhalten. Überall tollen sich fröhliche, laute und muntere Seelöwen herum, die Sie mit ihren Flossen herzlich begrüßen. Nebst den lustigen Tieren, bietet diese Insel einmalige Schnorchelmöglichkeiten und einen herrlichen Lebensraum für Blaufuß- und Nazcatölpel.

Tag 12: Galapagos (F)

Morgens nach einem kurzen Flug, landen Sie auf der Insel Isabela, der größten Insel dieses Archipels und der Ort mit der größten, vulkanischen Aktivität. Die Insel besteht aus sechs Vulkanen, Alcedo, Cerra Azu, Darwin, Ecuador, Sierra Negra und Wolf. Fünf von ihnen sind bis heute aktiv und deshalb zählt die Insel zum vulkanisch aktivsten Punkt der Erde. Während Ihres Besuchs machen Sie einen Halt, wo Sie Delphine und Wale beobachten können (Juli bis Oktober).
Nachmittags erkunden Sie das unglaubliche Ökosystem und Wildleben dieser Insel, dabei kommen Sie in den Genuss Flamingos, Marine Iguanas in Salzwasserlagunen, weiße Sandstrände und Mangrovenwälder zu beobachten und zu erkunden. Dieses Gebiet ist reich an wildem Vogelleben, mitunter amerikanische Austerjäger, Reiher, Flamingos, Finken und vielen anderen Vogelarten, zudem bietet es Lebensraum für Seelöwen und Meeresiguanas.
Eines der heutigen Highlights ist die Brutstätte der Schildkröten, wo Sie Riesenschildkröten in ihren verschiedenen Entwicklungsstadien zu Gesicht bekommen. Sie sehen die Entwicklung vom Ei bis hin zum ausgewachsenen Tier.
Danach besuchen Sie die Tränenmauer, eine massive Lavasteinformation. Der Bau dieser Mauer geht in die 50er Jahre zurück, als die Insel Isabela als Gefängnis diente und die Insassen als Strafe isoliert leben und arbeiten mussten.
Nach dem Abendessen genießen Sie den atemberaubenden Sonnenuntergang am Strand von Puerto Villamil.

Tag 13: Galapagos (F/LB)

Heute besuchen Sie die Tintoreras Islet, die in der Nähe des Dorfes Puerto Villamil liegt und Lebensraum für ein reiches Wildleben bietet. Beim Schnorcheln im kristallklaren Wasser werden Sie die Bewohner dieser fantastischen Unterwasserwelt besuchen und den Weißspitzen-Riffhai, Galapagos Pinguin, Meeresschildkröten und Seelöwen antreffen.
Später erkunden Sie die Islet Strände und deren umliegenden Mangrovenwälder. Das ist einer der seltenen Orte, wo die Iguanas sich am besten fortpflanzen können.

Tag 14: Galapagos (F/LB)

Heute haben Sie die Möglichkeit erstaunliche Lava-Formationen der letzten Eruptionen der Vulkaninsel entlang der Küste zu erkunden. Dieser magische Ort wird von den Mitarbeitern der BBC / National Geographic für ihre Dokumentationen verwendet. Im Inneren der Brandung ist ein Labyrinth aus Lava Bögen mit kristallklarem Wasser voller riesiger Meeresschildkröten, Adlerrochen, Seelöwen, bunter Fische, Weißspitzen-Riffhaien und vielem mehr. Schildkröten navigieren ihre eigene Autobahn von den Mangroven auf das offene Meer durch "Los Tuneles". Hier werden Sie die beste Schnorchelgelegenheit haben, um mit all diesen schönen Tieren zu schwimmen, und mit den kleinen, neugierigen Galapagos Pinguinen herum zu spielen.
Vor oder nach der Reise können Sie einige optionale Aktivitäten wie Schnorcheln bei "Concha de Perla" genießen, Surf-Unterricht nehmen oder einfach nur auf den exotischen weißen Sandstränden der Insel Isabela entspannen. Wir empfehlen Ihnen, sich auch Zeit zu nehmen, das Riesenschildkröten Zuchtzentrum zu besuchen.

Tag 15: Galapagos (F)

Am Morgen fahren Sie mit einem Speedboot von der Insel Isabela zur Insel Santa Cruz. Während Ihrer Fahrt ist die Wahrscheinlichkeit groß, Delfine und Wale zu sichten (Juli bis Oktober). Einmal auf der Insel Santa Cruz angekommen, checken Sie zuerst im Hotel ein.
Nun haben Sie reichlich Zeit um die Charles Darwin-Forschungsstation zu besichtigen und lernen mehr über die einheimischen Spezien, die Sie während Ihrer Entdeckungsreise angetroffen haben. Mitunter erfahren Sie mehr über Naturschutz und Einsätze auf den Galapagos-Inseln.
Nachmittags geht es weiter zum „El Chato“- Schutzgebiet im Hochland von Santa Cruz. Es ist das Zuhause für die bekannten Galapagos-Schildkröten.
Die Wanderung Richtung El Chato bietet mit einer atemberaubenden Landschaft ein einmaliges Erlebnis. Auf dem Weg können Sie Frigattevögel beobachten, die ihr mit Salz verklebtes Gefieder an den Frischwasserquellen waschen.
Danach kehren Sie nach Puerto Ayora zurück, um den Abend im beliebtesten Städtchen der Galapagos zu genießen.

Tag 16: Galapagos (F)

Heute finden Sie Zeit die Galapagos Inseln auf eigene Faust zu erkunden.
Optional: Durchqueren Sie den Wald und gelangen Sie nach einem Fußmarsch an die Tortuga Bay. Ein wunderschöner weißer Sandstrand, der Nestplatz für Tausende von Meeresschildkröten bietet. Nutzen Sie den magischen Ort zum Schwimmen und Schnorcheln.
Eine alternative Variante ist: Nehmen Sie an irgendeiner optionalen Aktivität teil, wie zum Beispiel einen Trip zur Insel Floreana, Insel Bartolome oder ein Scuba-Diving Tagesausflug.

Tag 17: Galapagos – Quito (F)

Nach Ihrem letzten Frühstück auf den Galapagos Inseln und den letzten Fotoaufnahmen von Seelöwen, werden Sie zum Flughafen Baltra gebracht, wo Sie Ihren Flug zurück aufs Festland nehmen.

Tag 18: Abreise (F)

Hier endet Ihre Reise. Nehmen Sie all Ihre Erinnerungen und Fotos mit und falls Sie ein Stück Ihres Herzens hier in Ecuador verloren haben, dann kehren Sie doch bald in dieses wunderschöne und vielseitige Land zurück. Sie werden zum Flughafen gebracht. Wir wünschen einen guten Heimflug.

2
Pers.
im Standard-Doppelzimmer



Enthaltene Leistungen:

  • 2  Pers.   im Standard-Doppelzimmer
    Inlands- und Galapagos-Flüge
    Englischsprachige Gruppenbegleitung und englischsprachige, lokale Gruppenleiter
    Ab 2 bis maximal 15 Teilnehmer
    17 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse mit Frühstück
    6 x Mittagessen und 2 x Abendessen
    Alle Transfers/Transporte wie beschrieben
    Zugfahrt über die Teufelsnase
    Alle Ausflüge und Exkursionen wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
    Material:  Wanderstöcke, Taucherbrille und Flossen, Schwimmweste
    Reiseführer und ausführliche Reiseinformationen
    Reisepreissicherungsschein des Veranstalters

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Internationale Flüge
  • Alle nicht erwähnten Mahlzeiten und Getränke – geschätztes Budget $320 USD
  • INGALA Transportkarte: $20 USD pro Person, nur Bargeld akzeptiert
  • Gebühr für Galapagos Nationalpark: $100 USD pro Person, nur Bargeld akzeptiert
  • $10 USD Hafengebühr für Puerto Villamil 
  • Schnorchelmaterial (Maske und Flossen) für optionale Aktivitäten
  • Neoprenanzug zur Miete
  • Trinkgeld

Highlights/Höhepunkte

  • Indígena-Markt von Otavalo
  • Denkmal Mitte der Welt
  • Baden und Relaxen in den Thermalquellen von Papallacta
  • Die Kolonialstadt Baños
  • Kolibristätte im Regenwald
  • Kulturelles Treffen mit einem Volksstamm
  • Dschungelwanderung
  • Papageien beobachten
  • Besuch des Ökologischen Zoos “Amazoonico”
  • Anakonda-Insel
  • Tubing entlang des Flusses Arajuno
  • Zugfahrt zur Teufelsnase
  • Inkastätte Ingapirca
  • UNESCO Weltkulturerbe – Stadt Cuenca
  • Panama Hutfabrik
  • Kicker Rock und Seelöwen-Insel auf der Insel San Cristobal
  • Schnorcheln mit Meeresschildkröten, Rochen, Pinguinen Und Seelöwen
  • Tintoreras und Lava Tunnels auf der Insel Isabela
  • Schildkröten-Aufzuchtsfarm
  • Flamingo Lagune & Tränenmauer
  • Charles Darwin - Forschungsstation auf Santa Cruz
  • Treffen auf wilde Riesenschildkröten
  • Zeit zur freien Verfügung auf den Galapagos
  • Relaxen an weißen Sandstränden

Interessantes

  • Sie starten in der pulsierenden Hauptstadt Quito und besuchen den Indigo-Markt von Otavalo, baden und relaxen in den Thermalquellen von Papallacta und genießen die malerische Fahrt zum besten ökologischen Ziel des Amazonas; erleben Sie die Stadt Baños, die Vulkanstraße im Andengebirge mit der berühmten Zugfahrt zur Teufelsnase und entdecken Sie schließlich die Kolonialstadt Cuenca.

    Erkunden Sie die Wunderwelt Galapagos bei einem Inselhopping; ein Erlebnis, das Sie zu den Riesenschildkröten, Seelöwen, Iguanas, Meeresschildkröten, Pinguinen und vielem mehr führt. Weiterhin können Sie die einzigartige Vulkanlandschaft und das Entspannen an weißen Sandstränden genießen.

  • Ihre Unterkünfte:
    Quito
       Mercure Alameda Hotel und
       Hostería Airport Garden
    Otavalo
       Hotel Palmeras Inn
    Papallacta
       Termas Papallacta Spa & Resort Hotel
    Tena/Amazonas
       Itamandi Amazonas Eco-Lodge
    Baños
       Hotel La Floresta
    Chimborazo Base Camp
       Chimborazo Lodge
    Cuenca
       Hotel Victoria
    Insel San Cristóbal
       Hotel Blue Marlin
    Insel Isabela
       La Casa de Marita Hotel Boutique
    Insel Santa Cruz
       Hotel Galapagos Inn

  • Stichpunkte dieser Gruppenreise:
    Aktivitätsniveau: leicht
    Reisezeit: ganzjährig
    Teilnehmer: 12 – 15 Personen
    Aktivitäten: Wandern, Schnorcheln, Wildleben
    Start/Ende: ab/an Quito, Ecuador
    Sprache der Reiseleitung: Englisch

  • Wichtiger Hinweis: Auf dem Flug von der Insel San Cristóbal bis zur Insel Isabela (innerhalb der Galapagos Inselgruppe) ist einen Koffergewicht von 25lb / 11 Kg gestattet.

  • Was Sie mitnehmen sollten - ein Paar Tipps:
    Passport
    Kreditkarte
    Schnell trockende Bekleidung
    Fleece
    T-Shirts
    Kurze Hose
    Lange Hose
    Trekking-Hose
    Wasserdichte Jacke
    Kappe
    Badeanzüge
    Sport-Sandalien
    Trekkingsschühen
    Sportschühen
    Rücksack (wasserdicht besser)
    Wasserflasche 1L
    Wecker
    Fernglas
    Insektenschutzcreme
    Sonnenschutzcreme
    Taschenlampe
    Camera (besser wenn wasserdicht)
    Sonnenbrille
    Erstehilfe-Set
    FREUDE!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf - 06305 - 9213 00
Meine Wunschreise individuell anfragen - Vom Spezialisten einfach besser!
Unser Rückrufservice
Um Sie kompetent zu beraten, rufen wir Sie gern zu Ihrem Wunschtermin an.
Ihre Telefonnummer:
Zugriffscode

Bitte geben Sie die Zeichen aus dem Bild in das Textfeld ein.
Katalog bestellen
Südamerika-Reise-Katalog bestellen
Jetzt kostenlos unseren Katalog bestellen
» online bestellen
Südamerika Line weltweit
... präsentiert die Sonderreise
» HÖHEPUNKTE SÜDAFRIKAS
Direkt zur Reise


© 2017 Südamerika-Line Fernreise GmbH

powered by XgeoTec systems TRAVEL EDITION