Bolivien: das Mondtal bei La Paz

Südamerikas unbekannte Höhepunkte
Deutschsprachige Kleingruppenreise

Südamerika-Länderkombination

Erleben Sie die Höhepunkte Paraguays, Brasiliens und Boliviens in der deutschsprachigen Kleingruppe zur Rundreise Südamerikas unbekannte Höhepunkte.

Google+

Sichern Sie sich jetzt Ihren Newsletter
» zur Anmeldung
Paraguay: Die Jesuiten-Ruinen von TrinidadBolivien: Am Titicacasee findet man noch viele Spüren des Inka-ReichesBolivien: Das Mondtal bei La Paz.
Die 17-tägige Gruppenreise Südamerikas unbekannte Höhepunkte ist voller Abwechslung und unvergesslicher Erlebnisse!

Verbinden Sie diese Gruppenreise mit anderen Angeboten in unserer Web-Seite zu einer Südamerika Rundreise!



Nicht enthaltene Leistungen:

  • Langstreckenflug und Flughafengebühren (auf Anfrage)
  • Alle nicht erwähnten Leistungen und Mahlzeiten
  • Touristensteuer in Brasilien/ Argentinien (ca. 2-3 USD am Tag)
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Als fakultativ beschriebene Ausflüge
 

Interessantes

  • Reise auch privat zum Wunschtermin ab 2 Personen gegen Aufpreis möglich. Anfragen an info@suedamerika-line.de
  • Über Ihre Reise:
    Sie beginnen die Reise mit dem Besuch der weltgrößten Wasserfälle im tropischen Nationalpark von Iguazú, übernachten auf einer Rinderfarm, genießen Lagerfeueratmosphäre und erleben das ursprüngliche Südamerika im Herzen des Kontinents. Von hier geht es weiter nach Bolivien, in verträumte Kolonialstädte und zu einem der beeindruckendsten Naturwunder der Welt, dem Uyuni Salzsee. Zum Abschluss übernachten Sie auf der Sonneninsel, mitten auf dem Titicaca-See, bevor es von La Paz zurück nach Deutschland geht.
    Wer möchte kann zu Beginn der Reise noch einen Stop in Rio de Janeiro machen und / oder die Reise mit einem Besuch der berühmten Inka-Festung Machu Picchu in Peru abrunden.
  • Der Hexenmarkt in La Paz:
    Inmitten der bolivianischen Hauptstadt, nur wenige Schritte von der Hauptkirche der Stadt, für weniger als 1$ findet man Koka-Blätter, Gürteltiere, alte (und neue) Juwelen, Tränke für jeden Bedarf. Eine Mischung zwischen Katholizismus, Animismus und schwarze Magie, die auf ganz natürliche Art und Weise gelebt wird. Man kann Katholik sein und gleichzeitig Pachamama beten, die Mutter Erde. Sowie in Schlafzimmer einen Kreuz an der Wand anhängen, dafür in der Küche einen abgetrockneten Lama. Denn in Bolivien ist heute das 94% der Bevölkerung christlich aber 100% stammt aus alten Indio-Kulturen der Region und mindestens ein Mal die Woche wird den „Mercado de Hechicería“ (Hexenmarkt) in der Nähe von Sagamaga-Strasse besucht. Wer braucht keine Hilfe in Liebe, Gesundheit, Arbeit, usw.? Wo die Kirche nicht (mehr) helfen kann, kommen Glücksbringer vielleicht (oder bestimmt?) zum Rat. Wie die Bolivianer sagen: Jesus ist im Himmel und beschützt uns, die Pachamama ist auf der Erde und gibt uns alles was uns zum Leben nötig ist. Manche Gegenstände können etwas makaber vorkommen, besonders für Europäische Besucher. Besonders viele Totems, Talismane, und Glückssteine findet man am bestens zwischen den Straßen Santa Cruz und Linares. Wenig weiter weg, bei der Kirche San Francisco und südlich der Allee Mariscal Santa Cruz, findet man dann Kuhglocken, getrocknete Seesterne, aphrodisierende Tränke, Hufeisen, und vieles mehr. Wohl zu bemerken, dass die Kirche als Symbol für Katholizismus in La Paz dient. Eine kleine rote Wachsfigur, in Form von zwei Liebhabern oder ähnliches, dienen zum Beleben der sexuelle Chemie. Dann gibt es noch der Bereich „Schwarze Magie“ und hier... Aber jetzt ist doch die Zeit gekommen, um einen Besuch persönlich vorzunehmen. Viel Spaß!!
    Hinweis: die Touristen sollten spontane Bilder (generell) und unfreundliche Bemerkungen besser vermeiden. Das reine Spazierengehen, Bilder schießen und nichts kaufen wird nicht besonders gut gesehen.
  • Salar de Uyuni:
    Die Salzmenge des Salar de Uyuni wird auf ungefähr zehn Milliarden Tonnen geschätzt. Jährlich werden davon etwa 25.000 Tonnen abgebaut und in die Städte transportiert. Darüber hinaus gilt der See als eines der weltweit größten Lithiumvorkommen.[4] Der See ist so gut wie frei von jeglicher Art von Lebewesen. Er ist Brutplatz einiger nur in Südamerika vorkommender Flamingo-Arten. Uyuni Salzseen
Wir freuen uns auf Ihren Anruf - 06305 - 9213 00
Meine Wunschreise individuell anfragen - Vom Spezialisten einfach besser!
Unser Rückrufservice
Um Sie kompetent zu beraten, rufen wir Sie gern zu Ihrem Wunschtermin an.
Ihre Telefonnummer:
Zugriffscode

Bitte geben Sie die Zeichen aus dem Bild in das Textfeld ein.
Katalog bestellen
Südamerika-Reise-Katalog bestellen
Jetzt kostenlos unseren Katalog bestellen
» online bestellen
Südamerika Line weltweit
... präsentiert die Sonderreise
» HÖHEPUNKTE SÜDAFRIKAS
Direkt zur Reise


© 2016 Südamerika-Line Fernreise GmbH

powered by XgeoTec systems TRAVEL EDITION